Der Flensburger Bügelverschluss

Seit 1888 gehört das plop‘ aus Flensburg zum guten Ton. Doch kaum jemand weiß, wie viel Technik sich dahinter verbirgt.

Allein in den letzten zehn Jahren haben wir in die Produktinnovationen und Anlagen der Flensburger Brauerei mehr als 50 Millionen Euro investiert. Dabei steht auch der Umweltschutz im Blickpunkt all unserer Aktivitäten. Ebenso bei unserem neuen Bügelverschluss, der im Zuge unserer immer höher werdenden Qualitätsansprüche ein Top-Niveau erreicht hat.

Hightech für Genuss, Frische und Umwelt

„Der verheißungsvolle Sound des Flensburger Bügelverschlusses erzeugt im Gehirn von Millionen Flens-Trinkern weltweit Vorfreude auf ein leckeres Flens. Das ist wissenschaftlich belegt und kann wohl von jedem Flens-Fan bestätigt werden. Es ist zudem kein Wunder, dass ein Flens so einzigartig ploppt. Es ist die Komposition aus technischem Fortschritt und der einzigartigen Frische, die den legendären Flens-Genuss auch für die Ohren erlebbar macht.

Für die jüngste Überarbeitung des Bügelverschlusses wurde praktisch alles eigens entwickelt. Zum Besipiel das Dichtungsmaterial, die präzise geformten Verschlussköpfe und das spezielle Produktionsverfahren. Der Lohn der Mühe: Eine fast 99,6%ige plop'-Garantie, eine längere Haltbarkeit durch minimierten Gasaustausch und, ganz nebenbei, ein rekordverdächtig lautes, noch frischeres plop', das der Umwelt pro Jahr den Müll von 150 Millionen Kronkorken erspart.“

- Dr. Sascha Wunderlich, Qualitätskontrolle