FLENS oder FLENSchen?
Ich bin über 18
FLENSchen
Ich bin unter 18

NEU: FLENSBURGER STRAND-LAGER

Packshot von der neuen naturtrüben Produktsorte Flensburger Strand-Lager.

plop' – kräftiger, naturtrüber Genuss!

Unsere helle, ursprüngliche und naturtrübe Bierspezialität ist in jeder Hinsicht besonders. Besonders kräftig, besonders mild, besonders süffig und natürlich besonders lecker! Dank der feinen Hopfenaromen und einer einzigartigen Mischung aus drei verschiedenen Malzsorten.

Gebraut mit Küstengerste® aus Schleswig-Holstein und dem Wasser der Flensburger Gletscherquelle nach dem deutschen Reinheitsgebot.

NEUE BIERSPEZIALITÄT VON FLENS!

Bestellen oder finden?

Kein Flensburger mehr im Kühlschrank?
Kein Problem!

Jetzt online bestellen

Oder einfach über den FLENS Finder nach einem Händler in der Nähe suchen.

Ab zum FLENS Finder

Nährwertinformationen

Alkoholgehalt in % vol.
Farbe in EBC
Bittereinheiten in BE
Gärungsart

Die Angaben beziehen sich auf jeweils 100 ml.

Energie
Fett
- davon gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate
- davon Zucker
Eiweiß
Salz

Gebindeformen

Einzelflasche vom Flensburger Stand-Lager.
Einzelflasche 0,33 l
Bügelverschlussflasche
Sixpack Flensburger Strand-Lager mit 6 mal 0,33-l-Flaschen.
6 x 0,33 l 0,33 l
Bügelverschlussflasche
Kasten Flensburger Strand-Lager mit 20 mal 0,33-l-Flaschen.
20 x 0,33 l 0,33 l
Bügelverschlussflasche

Und so sieht's bei Euch aus.

Dein Bild fehlt hier? Markiere uns mit @flens oder mit #flensburgerstrandlager, wenn Du uns erlauben möchtest, Dein Bild zu reposten.

Und das sagt der Braumeister:

Das Flensburger Strand-Lager, wie alle unsere Biere nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut, ist ein echtes Küstenbier. Es vereint wie auch unsere Gezeiten die Spielarten der Natur: Ein helles, kräftiges, aber zugleich auch mildes, leicht trinkbares untergäriges Bier. Damit schmeckt es an rauen Küstentagen ebenso gut wie an sommerlichen Abenden am Meer. Neben der sorgfältigen Auswahl bester heller Malze, u.a. aus Gerste unserer Küstenregion hergestellt, verwenden wir für das Flensburger Strand-Lager auch sehr hochwertige karamellisierte Malze, die diesem Bier einen ausgewogenen Körper und einen einzigartigen Malzcharakter verleihen. Im Zusammenspiel mit der hohen Qualität unseres Brauwassers aus der Flensburger Gletscherquelle entsteht so ein Bier mit leuchtend goldblonder Erscheinung und einem festen, perlweißen Schaum. Schon beim Einschenken merkt man dem Flensburger Strand-Lager seine unverkennbare Naturbelassenheit an – unfiltriert, ungeschönt und zugleich harmonisch wie unsere sturmerprobte Küste. Als Braumeister gefällt mir am Geschmack dieses Bieres vor allem die überaus harmonische Bitter- und Aromencharakteristik mit feinen, grasigen und sogar floralen Noten.

Ganz schön neu und ganz schön süffig.

Im Frühjahr 2024 erploppte das Flensburger Strand-Lager zum allerersten Mal – nach behutsamer, natürlicher Gärung und 6-8 Wochen Kaltlagerung. Benannt wurde es nach den seit 2017 jährlich stattfindenden FLENS StrandGut-Aktionen. Hier wird traditionell nach getaner Arbeit ein FLENS getrunken, das man sich dann auch redlich verdient hat. Nun gibt's das passende Bier dazu – so besonders, wie die Leute, die mitmachen.

 

Klar schmeckt unser Flensburger Strand-Lager auch zur Feier anderer Anlässe und überhaupt: Flensburger Strand-Lager trinken ist wie das Strandleben selbst. Natürlichkeit und Regionalität ploppen immer mit. Eine Besonderheit des Flensburger Strand-Lagers ist, dass es die Bierfreunde im Genuss vereint: Das großartige naturtrübe Lager erfreut die Gaumen der Hell-, Keller- und Landbierfreunde gleichermaßen.

 

 

Prickelt wie Seeluft, schmeckt nach mehr.

 

Schon beim Öffnen versprüht das Flensburger Strand-Lager einen aromatischen, leicht würzigen Duft, der die Natürlichkeit des hell-bernsteinfarbenen Körpers von Anfang an betont. Beim ersten Schluck punktet dieses unfiltrierte Bier dann so richtig: Eine angenehme Milde aufgrund von lediglich 16 Bittereinheiten, gepaart mit dezenten Hopfennoten und zarten Malzaromen, umschmeichelt sanft Zunge und Gaumen. Im Nachtrunk verbleiben ausgeprägte und feinbittere Akzente, die angenehm ausklingen und große Lust auf mehr machen.

 

 

Passt zum Fischbrötchen wie zur gegrillten Dorade.

 

Das Flensburger Strand-Lager ist ein treuer Begleiter und immer gern dabei. Dementsprechend passt dieses Bier zu nahezu jedem Essen, zu raffinierten wie einfachen Speisen – und ideal, seiner norddeutschen Seele entsprechend, zu Fischgerichten in allen erdenklichen Variationen – von der gegrillten Dorade bis zum Bismarckhering im Brötchen. Natürlich schmeckt so’n Flensburger Strand-Lager aber auch zum klassischen Abendbrot: Bei würzigem Käse und deftiger Wurst sorgt dieses Bier für kulinarischen Hochgenuss.

 

 

Der FLENS Genusstipp:

 

Unser Flensburger Strand-Lager schmeckt übrigens besonders lecker, wenn Du die Flasche unmittelbar vor dem Trinken einmal vorsichtig schwenkst – so ähnlich wie beim Hefeweizen. Dadurch kann das Flensburger Strand-Lager erst so richtig naturtrüb bei Dir punkten.

 

 

Unser Strand-Lager: Wo liegen die Unterschiede zu Pils & Co?

Grundsätzlich ist das Flensburger Strand-Lager ein komplett eigenständiges Bier. Beim Betrachten und Probieren mag einem der eine oder andere Vergleich in den Sinn kommen – wir klären auf.

 

 

Strand-Lager vs. Flensburger Pilsener: Bitter muss nicht.

 

Während unser Flensburger Pilsener das herbste Bier im FLENS Sortiment und überhaupt eines der herbsten Biere auf dem deutschen Biermarkt ist, zeichnet sich das Strand-Lager durch die geringsten Bitterwerte im FLENS Portfolio aus.

 

 

Beide goldig: Strand-Lager und Flensburger Gold.

 

Goldig sind sie beide, aber: Das Flensburger Gold ist ein mildes Lager nach klassischer Definition, hell und glanzklar. Das Flensburger Strand-Lager dagegen ist kräftig, von der Farbe her etwas dunkler und vor allem naturtrüb.

 

 

Das Strand-Lager im Vergleich zum Flensburger Kellerbier.

 

Beide Biere sind zwar naturtrüb, das Flensburger Kellerbier ist aber naturgemäß deutlich dunkler und auch nicht so kräftig wie unser Flensburger Strand-Lager.

 

 

Öfter Bock drauf: Strand-Lager gibt's immer, Frühlings- und Winterbock nur saisonal.

 

Abgesehen davon, dass unsere Bockbiere nur zu bestimmten Jahreszeiten zu haben sind, fallen sie auch kräftiger aus und sind im Gegensatz zum Strand-Lager filtriert. Unser Frühlingsbock ist darüber hinaus, anders als das Strand-Lager, sehr hopfenbetont.

 

 

Hell, aber nicht so kräftig wie das Strand-Lager: Flensburger Edles Helles.

 

Mild sind sie beide, das Flensburger Edles Helles ist allerdings im Unterschied zum Strand-Lager filtriert und mit 5,4 % vol. nicht so kräftig. Sehr süffig sind allerdings beide.

Packshot vom naturtrüben Flensburger Kellerbier.
Packshot vom beliebten Flensburger Edles Helles.
Packshot vom süffigen Flensburger Gold.
Packshot vom ausgezeichneten Flensburger Pilsener.
  • Klassiker
    Klassiker
  • FLENSBURGER KELLERBIER

    Was da Leckeres in unseren Lagerkellern reift, ist mit Fantasie allein kaum vorstellbar. Darum haben wir versucht, es auch noch in Worte zu fassen:

    Zum Produkt Alle Produkte
  • FLENSBURGER EDLES HELLES

    Du denkst, ein echtes Helles kommt aus Bayern?
    Dann lass Dich mal von uns erhellen:

    Zum Produkt Alle Produkte
  • FLENSBURGER GOLD

    Mild wie ein Lager und gleichzeitig herb wie ein FLENS.
    Das glaubst Du nicht? Dann guck mal hier:

    Zum Produkt Alle Produkte
  • FLENSBURGER PILSENER

    Entdecke das Kultbier des Nordens und warum einige Menschen nur deswegen hier oben Urlaub machen:

    Zum Produkt Alle Produkte

FAQs – Antworten auf Eure häufigsten Fragen zum Flensburger Strand-Lager.

Was ist eigentlich Lager-Bier?

LAGER ist international der Oberbegriff für untergärige Biere. In Deutschland ist LAGER eine stark wachsende Biersorte, die als hell, mild und süffig definiert ist, wobei einige Definitionen von glanzklaren Bieren ausgehen (z. B. brauer-bund.de/bier/helles-lager/).

 

Das Besondere am Strand-Lager ist, dass es so richtig in keine gängige (Bier-)Schublade passt und somit aufgrund seiner Eigenständigkeit und Süffigkeit viele Bierbegeisterte überzeugen wird.

Was ist das Besondere am Strand-Lager?

Das Besondere am Strand-Lager ist, dass es in keine gängige Kategorie so richtig passt und somit aufgrund seiner Eigenständigkeit und Süffigkeit viele Bierverwender und -verwenderinnen überzeugen wird.

Warum heißt das Strand-Lager Strand-Lager?

Die Worte FLENSBURGER und STRAND verorten das neue Produkt an den Küsten Norddeutschlands und bilden eine sprachliche Brücke zur FLENS StrandGut-Aktion.

Wie unterscheiden sich Flensburger Gold und Strand-Lager?

Gold ist zwar ein mildes Lager nach klassischer Definition: 4,8%, hell, glanzklar. Strand-Lager dagegen ist kräftig, von der Farbe her etwas dunkler und vor allem naturtrüb.

Wie unterscheiden sich Flensburger Kellerbier und Strand-Lager?

Kellerbier ist zwar naturtrüb, aber deutlich dunkler und nicht so kräftig wie Strand-Lager.

Wie unterscheiden sich die Flensburger Bockbiere und Strand-Lager?

Die Bockbiere sind zwar kräftig, aber filtriert und eben nur saisonal verfügbar. Frühlingsbock ist darüber hinaus hopfenbetont, was auf Strand-Lager nicht zutrifft.

Wie unterscheiden sich Flensburger Edles Helles und Strand-Lager?

Diese Sorte ist zwar ebenso mild wie Strand-Lager, jedoch filtriert und mit 5,4 % vol nicht so kräftig. Sehr süffig sind allerdings beide!

Wie unterscheiden sich Flensburger Pilsener und Strand-Lager?

Während unser Pilsener das herbste Bier im FLENS Sortiment und eines der herbsten Biere auf dem deutschen Biermarkt ist, zeichnet sich das Strand-Lager durch die geringsten Bitterwerte im FLENS Portfolio (Bier) aus.

 

Da jedoch viele deutsche Pilsbiere viel milder als das Flensburger Pilsener sind, sprechen wir mit dem Strand-Lager auch alle Pilsverwenderinnen und -verwender mit milden Geschmackspräferenzen an.