FLENS oder FLENSchen?
Flenschen, ich bin unter 16

Bier-Marinade fürs Hähnchen vom Grill

ca. 2 Minuten
Artikelzusammenfassung
Bier aufs Grillgut kippen ist Verschwendung: Macht aus eurem FLENS lieber eine stilechte Biermarinade fürs Hähnchen! Wie das geht, verraten wir euch im folgenden Rezept!

Chef’s Note:

„Hier kommt das perfekte Rezept für deine nächste Grillparty! Wer kein ganzes Hähnchen verwenden möchte, kann genauso gut nur Hähnchenschenkel oder -flügel verwenden. Die Hähnchen-Biermarinade besteht aus 2 Buddeln Flensburger Edles Helles, Honig, frischen Kräutern und Salz. So einfach, so lecker! Damit gelingt ein unglaublich aromatisches und saftiges Grillhähnchen, das dich und deine Gäste begeistern wird! Die richtige Würze gibt's bi Bedarf noch mit einem schnellen Frühlingszwiebel-Chili Öl, dass natürlich je nach Schärfeempfinden abgemildert werden kann. Übrigens: Die Zubereitung des Hähnchens nach diesem Rezept ist auch problemlos im Backofen möglich. Dafür die Hähnchenteile in einer (Grill-)Pfanne kurz von allen Seiten anbraten und anschließend bei 180 °C für ca. 35 - 40 Min. goldbraun garen. Frisches Brot oder auch unser Grillgemüse mit Bier-Senf-Vinaigrette machen sich dazu übrigens richtig gut.“

 

Zutaten:

2 Flensburger Edles Helles (kalt)

1 ganzes Hähnchen

5 Zehen Knoblauch

1 Zitrone

2 Frühlingszwiebeln

10 g Basilikum

1 Chili

1 EL Fenchelsamen

2 EL Honig

60 g Salz

15 g Salbei

15 g Thymian

100 ml Olivenöl

1. Schritt

Knoblauchzehen ungeschält mit der Messerkante zerdrücken. Basilikumblätter waschen und fein hacken. Chilischote in feine Ringe schneiden und die Kerne, je nach Schärfeempfinden, entfernen. Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Zitrone heiß abwaschen. Zitronenschale abreiben und Saft auspressen. Alles beiseitestellen.

2. Schritt

Fenchelsamen in einem Topf ohne Öl bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie anfangen zu duften. Anschließend einen großen Schluck kaltes Flensburger Edles Helles, Salz und Honig hinzugeben und alles mit einem Schneebesen verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Die Mischung vom Herd nehmen und den Rest des kalten Bieres dazugeben und kurz verrühren. Bei einem ganzen Hähnchen bitte das Hähnchen unbedingt intensiv waschen und vielteilig zerlegen. Hähnchenteile zusammen mit Salbei, Thymian und dem zerdrückten Knoblauch in einen wiederverschließbaren Beutel oder Behälter geben. Dann die Hähnchen-Biermarinade darüber gießen, den Beutel oder Behälter verschließen und die Marinade für mind. 2 Std. und maximal 24 Std. im Kühlschrank einwirken lassen.

3. Schritt

Für das Frühlingszwiebel-Chili Öl in einer kleine Schüssel Zitronensaft und -schale, Olivenöl, Frühlingszwiebelringe, Chili und das gehackte Basilikum miteinander vermengen. Beiseitestellen und ruhen lassen, während die Hähnchenteile marinieren. Bei längerer Marinierzeit bitte das Öl in den Kühlschrank stellen.

4. Schritt

Nach dem Marinieren noch einmal das Geflügel mit der Hähnchen-Biermarinade bestreichen und nun den Grill anheizen. Falls kein Grill vorhanden oder gewollt, einfach die Pfanne erwärmen und den Backofen auf 180 °C vorheizen. Marinade entsorgen und die Hähnchenteile mit einem Küchentuch trocken tupfen. Für ca. 25 Min. bei gelegentlichem Wenden grillen/braten, bis das Fleisch eine Innentemperatur von 73 °C erreicht hat. Alternativ das Hähnchen in einer (Grill-)Pfanne scharf anbraten und anschließend im Ofen für ca. 35 Min. garen. Das mit der gegarte Geflügel Auf einer Servierplatte anrichten und mit dem Frühlingszwiebel-Chili Öl beträufeln. Lasst euch das Hähnchen mit Biermarinade schmecken, FLENS wünscht guten Appetit!!