FLENS oder FLENSchen?
Flenschen, ich bin unter 16

Wie zapfe ich ein Bier?

ca. 1 Minute

So zapft man Bier richtig.

Viele Wirte berichten, dass das sorgsame Bierzapfen für sie die beste Meditation ist. Also gewissermaßen die Teezeremonie des Westens. Und vielleicht ranken sich gerade deshalb so viele Mythen der Neuzeit um diese fast schon kultische Handlung. Mit einem Mythos kann an dieser Stelle aber gleich mal aufgeräumt werden: „Ein gutes Bier braucht sieben Minuten.“ Die Wahrheit ist: Es sind eher drei.

 

Echte Profis haben das Bierzapfen mit ihren eigenen Tricks und viel Erfahrung zur Perfektion gebracht – doch auch Gelegenheitszapfer haben die Chance auf ein ordentliches Glas Bier, wenn sie ein paar Grundregeln beachten:

 

1. Ein sauberes kaltes Bierglas kurz in kaltem Wasser abspülen.

2. Den Hahn immer ganz öffnen und das Bier schräg einlaufen lassen.

3. Etappenweise zapfen. Zuerst mindestens halbvoll, dann ca. eine Minute warten, damit sich der Schaum verdichtet und stabilisiert. Nachzapfen und wieder eine Minute warten. Danach die finale Schaumkrone aufsetzen. Dieses Vorgehen ist nur eine grobe Richtlinie, und jeder Profi hat natürlich seinen eigenen Zapfrhythmus entwickelt.

4. Den Hahn niemals ins Bier halten. Wirklich nicht. Auch nicht ganz kurz.

 

Und nun zum Wichtigsten: Wer in den Genuss eines perfekt gezapften FLENS vom Fass kommen will, hat die Auswahl zwischen folgenden Sorten:

 

Flensburger Pilsener

Flensburger Edles Helles

Flensburger Dunkel

 

Es gibt übrigens nur eine einzige echte Alternative zu einem frisch gezapften FLENS: ein frisch geplopptes FLENS direkt aus der Flasche.