FLENS oder FLENSchen?
Ich bin über 18
FLENSchen
Ich bin unter 18

Hopfensorten.

ca. 3 Minuten
Artikelzusammenfassung
Bier ist nicht gleich Bier und Hopfen nicht gleich Hopfen: Rund 200 Hopfensorten gibt es weltweit. Welche davon ins FLENS dürfen, verraten wir hier!
Hopfendolden in einem Glas auf einem Holztisch, davor ein Glas mit Malz, dahinter eine Flasche Flensburger Pilsener.

Die große Vielfalt der Hopfensorten.

Hopfen gehört nicht erst seit dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 zu den unverzichtbaren Zutaten im Bier. Schon seit jeher sorgen die grünen Zapfen mit ihrem gelben Pulver für die nötige herbe Würze und im Gerstensaft – wobei es den Hopfen so gar nicht gibt: Weltweit sind mittlerweile über 200 Hopfensorten bekannt, von denen etwa 30 kommerziell angebaut werden.

 

Klar, dass wir von der Flensburger Brauerei da nicht irgendeinen Hopfen zum Bierbrauen nehmen, sondern nur die besten Vertreter dieser Kletterpflanze zur Zutat befördern. Kommt übrigens auch ganz auf die Biersorte an, welche Hopfensorte mitwirken darf – aber der Reihe nach!

 

 

Hopfensorten: Bitterhopfen oder Aromahopfen?

Grundsätzlich wird die große Hopfenwelt in zwei Kategorien unterteilt: In Bitterhopfen und Aromahopfen. Den Unterschied macht hier übrigens der Anteil an Alphasäuren oder schlicht Bitterstoffen.

 

Während der Bitterhopfen, wie der Name schon sagt, dem Bier die feinherben, bitteren Geschmacksanteile schenkt, bekommt es durch Aromahopfen sein charakteristisches, na, was wohl, Aroma. Die Geschmacksvielfalt der Hopfensorten reicht dabei von blumigen oder zitrusartigen Beeren-Noten bis hin zu Nuancen von Schokolade oder reifer Banane.

Hopfendolden in einer Handfläche, dahinter verschwommen eine Flasche Flensburger Pilsener.

Zu den beliebtesten Aromahopfensorten weltweit gehören „Perle“, „Opal“, „Tradition“„Cascade“, „Simcoe“ und „Mosaic“, während „Magnum“, „Herkules“ und „Hallertauer Mittelfrüh“ die bevorzugtesten Bitterhopfensorten sind. Letztere stammt aus der Region, die Brauer und Brauerinnen gern als Hopfenhimmel bezeichnen: der Hallertau. Aus diesem wohl berühmtesten deutschen Anbaugebiet für Hopfen bezieht auch FLENS seine Hopfensorten.

 

In unserer Flensburger Brauerei verwenden wir je nach Biersorte Bitterhopfen, Aromahopfen oder auch beide Hopfensorten. Für unser ​​​​Flensburger Gold und den Flensburger Frühlingsbock kommt beispielsweise ausschließlich Aromahopfen zum Einsatz. Beide Sorten, Aromahopfen und Bitterhopfen zusammen, verwenden wir für das klassische Flensburger Pilsener sowie unser Flensburger Dunkel und den kultigen Bölkstoff.

Deutschland und die Hallertau: Heimat der besten Hopfensorten weltweit.

Sämtliche Hopfensorten für unsere Flensburger Biere beziehen wir aus der Hallertau in Bayern. Der Name der Region steht wie kein zweiter für Hopfensorten von Spitzenqualität. In Deutschland wurden im Jahr 2019 insgesamt 44 Hopfensorten angebaut, ein Großteil davon wurde in der Hallertau kultiviert.

 

Und auch wenn immer mehr Hopfensorten aus dem Ausland nach Deutschland eingeführt werden: Die deutschen Hopfensorten sind nach wie vor international sehr gefragt und werden in über 70 Länder exportiert. Damit ist Deutschland der größte Hopfenexporteur der Welt und die Hallertau die größte zusammenhängende Anbaufläche für Hopfen weltweit.

 

 

Wie aus der Kletterpflanze das Hopfenprodukt wird.

In vorherigen Blogbeiträgen haben wir uns schon intensiv mit unserem Hopfen bzw. den Hopfenprodukten beschäftigt. An dieser Stelle deshalb nur so viel: Von der schnell wachsenden Hopfen-Kletterpflanze kommen grundsätzlich nur die weiblichen Dolden zum Bierbrauen infrage.

 

Tatsächlich ist der Unterschied zwischen Männlein und Weiblein beim Hopfen recht leicht zu erkennen: Während die Blüten der männlichen Pflanze weniger kompakt und aufgelockert aufgebaut sind, beeindrucken die weiblichen mit viel Volumen.

 

Aus dem gelben Pulver, das sich direkt unter den weichen Blättern der weiblichen Hopfendolde befindet, werden schließlich Hopfenpellets und Hopfenextrakt hergestellt. Beides verwenden wir in unserer Flensburger Brauerei: Während unser Flensburger Edles Helles, Flensburger Kellerbier sowie Flensburger Frühlingsbock mit Hopfenpellets gebraut werden, verwenden unsere Braumeister und Braumeisterinnen für alle anderen Biere Hopfenextrakt.

Hopfensorten zum Anfassen.

Genug der Theorie: Hopfen ist eine Bierzutat für die Sinne und lädt zum Fühlen, Riechen und Schmecken ein. Und wo könnte man unsere Hopfensorten wohl besser intensiv kennenlernen als bei einer Brauereibesichtigung in unserer Flensburger Brauerei! Am besten gleich anmelden, vorbeikommen und mit den Hopfensorten auf Tuchfühlung gehen!

Ähnliche Artikel

Hopfen.
Natürlich gehört Hopfen in jedes FLENS. Aber wusstest Du, dass der Hopfen im Bier tatsächlich eine Sie ist? Das und viel mehr klären wir heute & hier!
ca. 3 Minuten 40 Sekunden
Hopfenprodukte.
Bier ohne Hopfen ist wie FLENS ohne plop'! Was das stolze Gewächs im und mit dem Bier überhaupt macht, verraten wir hier!
ca. 3 Minuten
Hopfen stopfen – wie bitte?
Hopfen stopfen? Kalthopfung? Keine Ahnung? Keine Sorge, im folgenden Beitrag klären wir Dich über Hopfensäckchen, Bitterstoffe und Aromaausbeute auf.
ca. 3 Minuten 20 Sekunden